Förderverein für die TAKE-Academie ist gegründet

Am heutigen Abend haben sich in der Stadthalle in Kulmbach verschiedene Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zusammengefunden. Alle hatten dabei ein gemeinsames Ziel vor Augen, die Region Kulmbach soll als Energiestandort sichtbar werden. Um das Vorhaben umzusetzen ist es das erklärte Ziel eine gemeinsame Einrichtung mit dem Schwerpunkt Energieeffizienz und Klimaschutz zu schaffen und mit Leben zu erwecken.

Die Pläne sind ambitioniert und werden noch eine geraume Zeit an Entwicklungsarbeit verschlingen. Doch die verschiedenen Vertreter haben sich dazu entschlossen diese Aufgabe gemeinsam zu bewältigen. So ist es geplant mit einer Technischen Akademie für Klimaschutz und Energieeffizienz den Standort Kulmbach signifikant aufzuwerten und als das sichtbar zu machen, was er eigentlich schon seit Jahren darstellt: Ein Kompetenzzentrum für umweltfreundliche Energietechnik!

Inhaltlich ist es angedacht die Akademie stufenweise zu entwickeln. Dabei steht als erster Schritt vor allem die Aus- und Weiterbildung im Zentrum des gemeinsamen Schaffens und soll auch als erster Baustein am Markt platziert werden. Weitere Angebote im Bereich Forschung und Entwicklung sowie der Zertifizierung und Produktprüfung werden mittelfristig noch folgen.

Im Rahmen der Gründungsveranstaltung wurden einstimmig Herr Florian Schneider (Geschäftsführer der ASK-Gruppe) zum Vorstandsvorsitzenden sowie Herr Dr. Joachim Maul (Technischer Leiter der Alpha InnoTec GmbH) und Herr Hans Schwender (Geschäftsführer der Schwender KG) zu den weiteren Vorständen der Fördergemeinschaft gewählt. In den nächsten vier Jahren ihrer Amtszeit haben die Vorstände sich ein sehr Ambitioniertes Ziel gesetzt.

Wir wünschen auf diesem Wege dem neuen Vorstand gutes Gelingen und freuen uns, bald die ersten Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit präsentieren zu können.

Zurück