Geothermie 1: Erdwärmenutzung Einführung

Das Seminar „Erdwärmenutzung Einführung“ ist der erste Teil eine Seminarreihe zur Nutzung von Geothermischen Anlagen, welches Ihnen auf praktische Art und Weise die Grundlagen zur Nutzung von Erdwärme und somit von geothermischen Anlagen vermittelt. Dabei inbegriffen sind neben den technischen Grundvoraussetzungen auch rechtliche Anforderungen, Aspekte der Planung und Ausführung sowie Aspekte der Bewertung die mit der Nutzung von Erdwärme verbunden sind. Insbesondere wird der Fokus auf oberflächennahe Geothermie gelegt.

Die Wärmequelle Erdreich wird über Erdwärmesonden am effizientesten erschlossen. Allerdings ist die Sonde hierbei auch bzgl. der Investition (meist) die teuerste Lösung. Umso wichtiger ist sowohl eine genaue Kenntnis der Rahmenbedingungen für die Auslegung als auch die Kenntnis möglicher Einflussfaktoren auf die Effizienz der Anlage.

Mithilfe des Seminars „Erdwärmenutzung Einführung“ bekommen Sie einen vertiefen Einblick und können letztendlich selbst die Entscheidung über die Rentabilität von geothermischen Anlagen bewerten. Alle wichtigen Aspekte werden kompakt und praxisrelevant von unseren erfahrenen Referenten dargelegt.

 

Seminarinhalte:

Teil 1: Einführung in die Geothermie

  • Grundlagen der Geothermie (Herkunft der Erdwärme, Thermisches Regime im Untergrund und Mechanismen des Wärmetransports sowie Definitionen und grundsätzliche Nutzungsmöglichkeiten)
  • Rechtliche Grundlagen der Erdwärmenutzung sowie die einschlägigen Richtlinien und Qualifizierungen
  • Wesentliche Erschließungskonzepte der oberflächennahen Geothermie (Grundwasser, Tiefensonde, Kollektor)
  • Vorgehensweise bei der Planung und Ausführung von Erdwärmeerschließungen

 

Teil 2: Spezialisierung Flächenkollektoren

  • Grundlagen horizontaler Erdwärmekollektoren (Wärmetransportvorgänge, Bodeneigenschaften)
  • Auslegung von horizontalen Erdwärmekollektoren (Hydraulische Auslegung, VDI-Richtlinie VDI 4640, Simulationsprogramm(e), Auslegungsprogramm(e))
  • Bewertung und Auslegung von Sonderbauarten (Grabenkollektoren, Spiralkollektoren, Kapillarrohrmatten)

 

Teil 3: Intensivierung Sonde

  • Wärmequelle Erdreich – eine halbunendliche Wärmequelle (Auswirkungen auf Auslegung und Konzeption)
  • Modifikationen / Effekte von Auslegungsparametern (Wärmeleitung Verpressmaterial, Geometrie Sondenfeld)
  • Einfluss von Sondernutzungen (Schwimmbad, Hoher Warmwasseranteil, Kühlung)

 

Referenten:

Dipl. geol. Frank von Brandis

Dr. Klaus Ramming

Dipl.-Ing. Florian Schneider

 

Termin:

26.09.2013 (1 Tag)

 

Seminargebühren:

350,- netto

 

Anmeldung:

Anmeldeformular: DOWNLOAD (.pdf)
E-Mail an info@take-academy.de
Tel.: 09221 / 607 888 - 0

 

Zurück